Lasse bei Loïse

Alles startete Ende August 2016, Thierry von e-Nable Frankreich hatte mir in einem unserer vielen Email Chats von dem kleinen 10jährigen Mädchen erzählt, die auch gerne eine e-Nable Prothese haben wollte.

 

Dies war somit ein doppelter Ansporn für mich als angehender e-Nable MAKER. Zum Einen validiert zu werden und zum Anderen ein echtes Projekt vor Augen zu haben und aktiv für jemanden etwas herstellen zu können.

 

Ich stand und stehe immer mit Thierry in Kontakt.

Er wollte den ersten Kontakt herstellen, denn Loïses Eltern sind bei e-Nable France ebenfalls gelistet.

Es vergingen ein paar Wochen, und dann endlich am 18.09.2016 erhielt ich den e-Nable Match! Eine Email die mir Loise Situation erklärte und auch die Kontaktdaten Ihrer Eltern. 

Sofort stieg die Aufregung, nun endlich einem Kind helfen zu können. 

 

Ich nahm sofort Kontakt mit Loïses Mutter Annabelle via Email auf. Sie war positiv überrascht, das Sie einen deutschen e-Nable Maker bekommt. Ihre Überraschung steigerte sich noch um ein vielfaches, als ich Ihr angeboten habe persönlich vorbei zu kommen.

 

Gesagt getan, am folgenden Wochenende habe ich mich auf den Weg nach Frankreich gemacht. 

Dort angekommen, habe ich direkt tausend Fragen zu e-Nable beantwortet und der überraschten Familie versichert, dass das alles komplett kostenlos ist.

Nachdem ich Loïse die einzelnen Prothesen Varianten gezeigt hatte, entschied sie sich für die e-Nable Phoenix Hand in der "French" Edition in einem schönen Creme Ton.

 

Zu meiner Überraschung kamen am Ende auch noch Loises Großeltern vorbei, welche mich ebenfalls kennenlernen wollten.

Für mein erstes "Richtiges" Projekt war das ein sehr schöner Auftakt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© e-NABLE Germany e.V.